Privater Schwimmteich von ca. 100 m2 Oberfläche. Die durchwegs organische Form des Teichs wurde direkt aus dem Erdreich gearbeitet, ohne auf irgendeine Form von Mauerwerk zurückgreifen zu müssen.

Das Wasser wird über einen Skimmer angesaugt, passiert eine erste mechanische Feinfiltration und wird dann zum biologischen Filterbecken gepumpt; von dort fließt es durch Schwerkraft zurück in den Schwimmteich. Bei der biologischen Filtration werden alle im Wasser befindlichen organischen Feinpartikel mineralisiert, womit sie aus dem Wasserkreislauf entfernt werden.

Blick auf den Holzsteg, unter welchem die Wassertechnik untergebracht ist. Optimal ist die Verbindung eines Schwimmteichs mit einer Sauna, hier im Bild sieht man eine typische schwedische Fass-Sauna.