Mehrkammersystem mit teilweise ausgelagertem, gezielt durchströmten Aufbereitungsbereich, Verbesserung der Wasseraufbereitung durch in einem getrennten Aufbereitungsbecken gezielt durchströmte (bepflanzte) Filterzone.  Qualitätsoptimierung und Funktionsstabilisierung des Wassers, Pflegeerleichterung durch Einsatz von Reinigungsroboter möglich.

Kann auch in zwei Ebenen z.B. Hanglage gebaut werden. Durch die aufwendige Bauweise, eine gut durchdachte Biofiltertechnik und die eingesetzte Energie ist immer klares Wasser gesichert. Regelmäßige Pflege und Wartung sind aber erforderlich. Diese Schwimmteiche bieten ein natürliches Badeerlebnis ohne Chemie in klarem Wasser, das Naturerlebnis ist wegen des geringen Pflanzenwuchses geringer, bzw. steht im Hintergrund. Der Energieeinsatz durch stromsparende Pumpen ist höher. Der Vorteil: noch bessere Wasserqualität, klares Wasser.                            

Durch Intensivierung der Wasseraufbereitung kann die Größe des Aufbereitungsbereich auch verkleinert werden. Abweichungen nach unten sind zulässig wenn die Funktionsfähigkeit der Anlage sicher gestellt ist.

Mindestteichgröße: 60 m²,  (empfohlene) Wassertiefe 2 m, Regenerationszone mit Pflanzen mindesten 40 %                               

Quelle: Deutsche Gesellschaft für Naturnahe Badegewässer (DGFNB)