Im Sommer 2017 haben wir das Abkühlbecken der neuen öffentlichen Sauna beim AquaForum Latsch (Südtirol) gebaut. Die Gäste haben dabei die einmalige Gelegenheit, sich nach den Saunagängen in den Außenbereich direkt vor der Sauna zu begeben, wo sie ein Abkühlbecken der besoderen Art  erwartet.

Was dabei vielleicht nicht alle wissen ist, dass sie sich in naturreines, biologisch aufbereitetes Wasser begeben. Die von uns, in Zusammenarbeit mit der Firma Polyplan konzipierte, natürliche Wasseraufbereitung ist für Spitzenbelastungen von 200 Tagesbesuchern ausgelegt worden. Neben dieser technischen Herausforderung, galt es das Tauchbecken auch für den Winterbetrieb funktionsfähig zu halten. Und zwar ohne Beheizung des Wassers, denn echte Sauna-Freaks lieben das Wasser kalt, im Zweifelsfall eiskalt. Diese Anlage zeigt eine weitere Anwendungsmöglichkeit für Naturbäder, die selbstverständlich auch für Hotels und Campingbetriebe angepasst werden kann.

Aus der Vogelperspektive sieht man die verschiedenen Tiefenbereiche des Abkühlbeckens

Unser Vorbild ist die Natur (Bild Urheberrecht: Aquaforum Latsch)

Das ganze Becken ist mit Natursteinen aus der näheren Umgebung gebaut worden  (Bild Urheberrecht: Aquaforum Latsch)

Hier bekommt man kalte Füße: das Kneippbecken  (Bild Urheberrecht: Aquaforum Latsch)

Die Natur leuchtet in den Farben des Herbstes: jetzt beginnt die Sauna-Saison erst so richtig.
Urheberrecht der Bilder: Aquaforum Latsch und Grünkultur Luther