Dachbegrünung, Photovoltaik und Brauchwassernutzung sind gerade in der Kombination besonders attraktiv. Dachbegrünungen halten die Temperaturen auf dem Dach niedrig und erhöhen so die Leistung der

Photovoltaikmodule. Und das Überschusswasser kann noch zusätzlich z. B. für Gartenbewässerung oder Toilettenspülung eingesetzt werden. Aus dem oft unterschätzten Bauteil Dach wird so eine multifunktionale
Dachlandschaft mit echtem Mehrfachnutzen. Davon profitiert nicht nur die Umwelt, sondern auch der Bauherr.
Einspeisevergütungen, reduzierte Versiegelungsgebühr und Trinkwasserersparnis bilden in der Addition einen interessanten finanziellen Anreiz für die Investition in das Dach der Zukunft.

FBB-Broschüre „Kombinationslösungen Dachbegrünung – Photovoltaik – Brauchwassernutzung“

Quelle: www.zinco.de