Es kommt immer wieder vor, dass Schwimmteiche, die vor 10 oder mehr Jahren gebaut wurden einer Sanierung bedürfen, da sie mangels Pflege, Übernutzung oder irgendwelcher Konstruktionsfehler nicht mehr zufriedenstellend funktionieren.

Vielfach ist es auch die Kombination dieser Faktoren. Vorausgesetzt der Schwimmteich war richtig angelegt, ist eine Grundreinigung ausreichend. Stark wuchernde Röhrichtpflanzen und Seerosen müssen geschnitten und z.T.entnommen werden um Bereiche für Unterwasserpflanzen zu schaffen. Dabei wird auch der angesammtelte Mulm entnommen, der diese Verlandungsprozesse beschleunigt.

Ein häufig anzutreffender Fehler aus der Vergangenheit ist, dass die Regenerationszonen zu klein und zu flach angelegt wurden. In diesem Fall können vor Ort die nötigen Anpassungen vorgenommen werden, z.B. indem man die Pflanzenbereiche vergrößert oder absenkt.

Wer diesen invasiven Schritt scheut, kann außerhalb des bestehenden Schwimmteichs an geeigneter Stelle die entsprechenden Aufbereitungsbereiche anlegen. Ob dies ein Aquakultur-Bereich,ein Bodenfilter oder technische Filterlösungen sind, muss von Fall zu Fall geklärt werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen