Die Bildung von Algen im Wasser ist meist die Folge von zu hohem bzw. unkontrolliertem Nährstoffeintrag. Folgende Liste kann Ihnen bei der Ursachenfindung hilfreich sein.

Kann Oberflächenwasser in den Teich gelangen? (Bachlauf, Teichrand…)
Ist das Wasser zeitweise trüb und schwimmen abgebissene Pflanzenteile herum? (Wühlmäuse, Ratten, Bisamratten)
Landen zeitweise Enten am Teich?
Wurde um den Teich Dünger ausgebracht?
Gibt es Eintrag von Blütenstaub, Blütenblättern…?
Gibt es Eintrag aus landwirtschaftlichen Flächen?
Wurde öfter mit Sonnenöl und ungeduscht gebadet?
Sind die Unterwasserpflanzen gut angewachsen und in größeren Beständen vorhanden? (in mehreren Sorten)
Sind Erwachsene, Kinder in den Regenerationsbereichen herumgegangen?
Sind sehr viele große grüne Frösche im Teich?
Befindet sich eine Wasserschildkröte im Teich?
Gibt es einen Hund, der bei den Regenerationszonen hineingeht?
Sind Fische im Teich?
Wurde der Teich 1-2 x jährlich abgesaugt?
Gibt es am Ufer Stellen wo von den Pflanzen das Substrat aufgeschwemmt wurde? (z.B. durch Regen)
Ist es möglich, dass beim Überlauf Wasser in den Teich gelangt?
Haben Kröten abgelaicht? (Kaulquappen fressen Algen)
Könnten verendete Kröten im Schwimmbereich liegen?
Externer Kiesfilter o.ä. verschlammt?
Phosphatbindende Granulate nicht erneuert?
Bachlauf verschmutzt?
Bestehen „Humusbrücken“ über die Kapillarsperre?
Wird nährstoffhaltiges Wasser häufig nachgefüllt?
Wird Dachwasser (Kot von Vögeln) eingeleitet?

Quelle: IOB

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen